„DIE AUFGABE DER UMGEBUNG IST NICHT, DAS KIND ZU FORMEN, SONDERN IHM ZU ERLAUBEN, SICH ZU OFFENBAREN.“

Maria Montessori

Schulsanitätsdienst am CBG

Unfall, Sportverletzung oder plötzliches Unwohlsein? Unser Schulsanitätsdienst hilft sofort, denn die ersten Minuten nach einem Notfall können für eine erfolgreiche medizinische Hilfeleistung von äußerster Wichtigkeit sein!

Der Schulsanitätsdienst ist eine Arbeitsgemeinschaft für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7, die seit Jahren durch den Regionalverband der Johanniter bezüglich Fortbildungen und Arbeitsmaterialien intensiv unterstützt wird. So sind alle Mitglieder des SSD zum Schulsanitäter (SanB2) oder Sanitätshelfer (SanH) ausgebildet. Wir treffen uns einmal pro Woche bezüglich Fortbildungen und praktischen Übungen, um die nötige Routine zu vertiefen.

Wir sind ständig auf der Suche nach engagierten Schülerinnen und Schülern, um den SSD aufrechtzuerhalten. Schaut doch einfach mal vorbei!

Ausbildung

Der Schulsanitätsdienst kooperiert mit dem DRK Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.. Einmal im Jahr findet für die neuen Schulsanitäter ein Erste-Hilfe – Kurs statt. Dieser bildet die Basisausbildung für jedes Mitglied des Schulsanitätsdienst. Der Schulsanitätsdienst trifft sich wöchentlich donnerstags nach der 6. Stunde. Diese Treffen beinhalten Fortbildungen, Fallbeispiele (als Übung) und Organisation für anstehende Sanitätsdienste und Dienstpläne für das jeweilige Schulhalbjahr.

Für Schulsanitäter, die schon länger dabei sind und sich darüber hinaus engagierteren möchten, besteht die Möglichkeit eine Sanitätsausbildung beim DRK zu machen.

Diese Ausbildung bildet in den Bereitschaften des DRK die Grundlage für alle Helfer. Dort lernen die Sanitäter Maßnahmen, die über das Gelernte eines Erste Hilfe – Kurse hinausgehen.