„ES IST EIN GROSSER VORTEIL IM LEBEN, DIE FEHLER, AUS DENEN MAN LERNEN KANN, MÖGLICHST FRÜH ZU BEGEHEN.“

Johann Wolfgang von Goethe

Beratungslehrer am Carl-Benz-Gymnasium

Rainer Kreusel

Beratungslehrer OStR

Aufgabengebiete des Beratungslehrers:
Beratungslehrer tragen dazu bei, durch Beratung und geeignete Untersuchungs- und Interventionsverfahren Schülerinnen und Schüler in ihrem Bildungsgang und in der Entfaltung ihrer Begabung zu fördern.

Schullaufbahnberatung

  • beim Beenden der gymnasialen Laufbahn
  • beim Übergang von einer Schulart zur anderen, um den bestmöglichen Bildungsweg zu erzielen

Beratung bei Schulschwierigkeiten

  • bei Leistungsschwächen wie plötzlichem Leistungsabfall und Leistungsschwankungen
  • bei Lern- und Verhaltensschwierigkeiten, wie z. B. Angst, Motivations- und Konzentrationsproblemen

Wer kann sich an den Beratungslehrer wenden?

Eltern, Schüler und Lehrer, dabei begleiten wichtige Prinzipien die Arbeit:

  • Beratung ist grundsätzlich freiwillig.
  • Beratung erfolgt vertraulich. Die Beratungslehrkraft unterliegt der Schweigepflicht.

Das Angebot auf einen Blick:

  • Beratung im persönlichen Gespräch bei Fragen zur Schullaufbahn und bei Schulschwierigkeiten
  • Bei Bedarf Durchführung diagnostischer Testverfahren
  • Bereitstellung von Informationsmaterial und Kontaktadressen für Ratsuchende
  • Gegebenenfalls Kontaktaufnahme zu anderen Beratungsstellen
  • Deshalb ist eine enge Zusammenarbeit mit allen am Schulleben Beteiligten (Schulleitung, Lehrer, Eltern, andere Beratungseinrichtungen / Kooperationspartner) erforderlich.

Kontaktaufnahme:
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Bitte melden Sie sich telefonisch unter Angabe Ihrer Rufnummer über das Sekretariat an (06203/70410) oder mailen Sie mir Ihr Anliegen direkt an kreusel@cbg-ladenburg.de, damit wir einen Termin ausmachen können.

Druckansicht Druckansicht