„MÖGLICHST VIELE SOLLTEN MÖGLICHST VIEL WISSEN.“

Richard von Weizsäcker

Profile und Profilwahl am CBG

Die folgende Grafik zeigt die unterschiedlichen Profile am Carl-Benz-Gymnasium. Die Entscheidung über den Bildungsweg wird dabei in Klasse 6 und 8 bei den Profilwahlen getroffen.

Profilwahl in Klassenstufe 8

Naturwissenschaftliches Profil:

Englisch – Französisch/Latein – Naturwissenschaften

Das naturwissenschaftliche Profil mit zwei Fremdsprachen (Englisch und Französisch oder Englisch und Latein) ist für Schülerinnen und Schüler besonders geeignet, die sich intensiv mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen beschäftigen wollen:

  • Englisch wird aus der Grundschule als erste Fremdsprache in Klasse 5 weitergeführt.
  • Französisch oder Latein als zweite Fremdsprache kommt in Klasse 6 hinzu.
  • In Klasse 8 ergänzt das Profilfach Naturwissenschaft und Technik NWT den Kanon der Kernfächer der Mittelstufe.

Projekt- und praxisorientierter Unterricht steht im Profilfach Naturwissenschaften und Technik im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler lernen beim Experimentieren arbeiten im Team und den Umgang mit Methoden der modernen Naturwissenschaften Biologie, Chemie, Geographie und Physik.

Sprachliches Profil:

Englisch – Französisch/Latein – Spanisch

Im sprachlichen Profil erlernen die Schülerinnen und Schüler drei moderne Fremdsprachen oder Latein und zwei moderne Fremdsprachen:

  • Englisch wird aus der Grundschule weitergeführt.
  • Latein oder Französisch als zweite Fremdsprache kommt in Klasse 6 hinzu.
  • In Klasse 8 ergänzt das Profilfach Spanisch den Kanon der Fremdsprachen.

Latein fördert mit der ihm eigenen Systematik das konkrete und formale Denken. Dabei werden anhand der lateinischen Grammatik Kategorien entwickelt, die sich zu einem System ergänzen, das Grundlage für viele moderne Fremdsprachen ist. Darüber hinaus vermittelt die Lektüre lateinischer Autoren Zugänge zur europäischen Literatur. Die Bedeutung der lateinischen Sprache für die kulturelle Entwicklung Europas wird dabei erkennbar. Die Schüler entwickeln eigene Standpunkte zu Grundthemen des menschlichen Lebens (Religion, Politik, Liebe etc.) in der Auseinandersetzung mit antiken Wertvorstellungen.

Französisch ist ebenso wie Latein eine Brückensprache par Excellence zum Erlernen weiterer romanischer Sprachen. Die Sprache unseres unmittelbaren Nachbarlandes und unseres wichtigsten Handelspartners ist auch international von großer Bedeutung. Weite Teile Afrikas aber auch einige Länder des mittleren und ferneren Ostens sind frankophon. Aufgrund unserer gemeinsamen Geschichte, des Einflusses der französischen Kultur auf unser Land und der politischen Rolle beider Länder als sogenannter Motor in der Entwicklung der EU ist das Erlernen der Sprache unseres Nachbarlandes ein Schritt zu einer tiefen kulturellen Allgemeinbildung und gleichzeitig ein Schritt, unsere eigene Geschichte und Kultur besser zu verstehen und unter einem anderen Blickwinkel zu sehen.

Spanisch erweitert diese Erschließung des Kultur- und Wirtschaftsraumes Europa und öffnet darüber hinaus den Blick nach Amerika. Spanisch als Weltsprache ergänzt die wichtigste Verkehrssprache Englisch und vervollständigt das Programm des sprachlichen Profils. In fast allen lateinamerikanischen Ländern ist Spanisch Amtssprache. Die Schüler verfügen aufgrund der Sprachenfolge bereits über Kenntnisse aus dem Französischen oder Lateinischen, die sie beim Spracherwerb nutzen können.

Zahlreiche Kontakte zu Partnerschulen und Austauschprogramme ermöglichen neben dem Spracherwerb auch die Kultur des fremdsprachigen Auslands kennen zu lernen.

Druckansicht Druckansicht