„ERFINDEN IST UNENDLICH VIEL SCHÖNER ALS ERFUNDEN ZU HABE“

Dr. Carl Benz

Das Ladenburger Modell

Das Ladenburger Modell wurde erstmals im Schuljahr 2006/2007 umgesetzt. Es besteht aus vielen Maßnahmen, die schon lange am CBG gute Tradition sind, ergänzt durch Ideen von Rastatter Kollegen sowie durch das Lions-Quest-Programm „Erwachsen werden“.

Ziele des Ladenburger Modells sind ein gemeinsames pädagogisches Konzept, um den Schülern einen möglichst optimalen Einstieg in das Leben am Gymnasium zu ermöglichen. Das Modell beinhaltet die Förderung einer guten Klassengemeinschaft, soziales und eigenverantwortliches Lernen, Methodentraining und vieles mehr.

Innerhalb des Ladenburger Modells werden alle Klassen der Unterstufe jeweils von einem Klassenlehrerteam bestehend aus zwei Kollegen betreut. Sie leiten gemeinsam die ersten beiden Schultage in Klasse 5 und in der Folge eine Verfügungsstunde wöchentlich sowie außerunterrichtliche Veranstaltungen (z. B. Landheime).

Auch die Eltern sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit mit der Unterstufe. Sie werden regelmäßig über wichtige schulische Dinge informiert und nicht nur an Elternabenden ins Schulleben eingebunden.

Druckansicht Druckansicht