JEDER SCHÜLER IST EIN INDIVIDUUM, DESSEN BESONDERE GABE ES ZU FÖRDERN GILT.

Kurswahl

Die Kurswahlanwendung des Kultusministeriums erzeugt eine gültige Kursbelegung:

  • die Kurswahlanwendung auf den PC laden (nur Windows)
  • zunächst Laufbahninformationen eingeben (Schulname, Sprachenfolge)
  • nun solange Kurse belegen, bis die Fehlermeldungen im Kontrollfeld ausbleiben
  • bitte an eine eventuelle Ersatzbelegung denken!
  • nun den Menübefehl „drucken“ wählen
  • Namen, Geburtsdatum und Bekenntnis angeben
  • Vorwahl oder Endwahl und den Religionsunterricht wählen
  • den Bogen ausdrucken

Hinweise:

  • Die Kurswahlanwendung von 2010 kann auch für die späteren Jahrgänge eingesetzt werden, da sich nur der Abrechnungsmodus geändert hat, nicht aber die Wahl.
  • Einige Belegungen sind in den Programmen nicht darstellbar. Bitte eine Ersatzbelegung wählen und sie dann mit einem Stift ändern.
    – Spanisch als Neigungfach –> andere Sprache wählen und ändern.
    – Chor, Orchester, Theater etc. –> anderes Fach aus dem Wahlbereich wählen und ändern.

Unter folgendem link http://www.cmh-soft.de/site/index.php?m=13 findet man ein Kursbelegungsprogramm, das zusätzlich die Option bietet, eine Leistungsübersicht zu erstellen und damit die Prüfungsfachwahl zu erleichtern.

Hier finden Sie die Leitfäden für die kommenden Abiturjahrgänge

 

 

 

 

 

Druckansicht Druckansicht