Aktuelles vom Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg

RP-Finale ohne das CBG? – Undenkbar!

Jugend trainiert für Olympia – Schwimmen

CBG qualifiziert sich erneut mit zwei Mannschaften für das RP-Finale

Am Dienstag, den 18.12.2018 machten sich zwei Mannschaftendes Carl-Benz-Gymnasiums auf den Weg nach Heidelberg, um sich am Olympiastützpunktmit den besten Teams der Schulen aus den umliegenden Kreisen zu messen. Die TeilnehmerInnen der Jahrgänge 2004-2007 traten in zwei Staffelwettbewerben (Lagen und Freistil) sowie 50 Meter Rücken, Brust und Freistil an. Im Verlauf des Wettkampfes wurde wieder deutlich, dass der Kreis Heidelberg ein sehr starkes Teilnehmerfeld aufweist. Dies hinderte die CBG-Mannschaften jedoch nicht daran, jeweils einen hervorragenden 1. Platz bzw. 2. Platz zu erkämpfen. Die Mädchen konnten sich am Ende sogar mit 27 Sekunden von der 1. Mannschaft desASG Neckarbischofsheim absetzen, während den Jungen knapp drei Sekunden für den 1. Platz fehlten.

Durch die beeindruckenden Leistungen in Heidelberg qualifizierten sich beide Mannschaften wie auch in den letzten Jahren für das Finale des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Die Freude war groß, alswir uns am 4. Februar auf den Weg nach Karlsruhe machten, um die zweite Runde im schönen Fächerbad zu bestreiten.

Wie zu erwarten war hier die Konkurrenz noch stärker und unsere Mannschaften, die sowohl aus Wettkampf- als auch ausHobbyschwimmern zusammengesetzt ist, schlugen sich wacker. Nach den ersten Wettkämpfen wurde deutlich, dass sichdas Teilnehmerfeld wie in den Jahren zuvor größtenteilsaus erfahrenen Kader- und Wettkampfschwimmern zusammensetzte.Nichtsdestotrotz kämpften die Mädchen und Jungen des CBGund erreichten am Ende einen fantastischen 2. und 3. Platz. Das Friedrich-Ebert-Gymnasium Sandhausen schnappte unseren Jungs erst auf den letzten Metern der abschließenden Freistilstaffel Platz 2 weg. Die Mädchen mussten sich nur dem Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe geschlagen geben. Mit einer Urkunde im Gepäck machten sich die Mannschaftenauf denHeimweg.

Hervorzuheben ist Raja Neumanns Leistung über 50m Freistil. Raja blieb in Heidelberg mit 28,9s unter der 29s-Marke und schwamm gleichzeitig die schnellste Zeit in ihrer Wettkampfklasse. Auch in Karlsruhe schlug sie als erste Schwimmerin des RP-Finales an. Marek Chrustowski sicherte sich mit schnellen 28,3s über die 50m Freistil den 2. Platz in Karlsruhe und Luca Chrustowski beendete als Zweitschnellster sein 50m-Rücken-Rennen nach 32,0s.

Die CBG-SchwimmerInnen haben sich beim RP-Finale mehr als gut geschlagen, vor allem aber hatten sie jede Menge Spaß und konnten gemeinsam im Team viel erreichen.Sogar die Pausen wurden genutzt, um an Starts und Rollwenden zu arbeiten!

Folgende SchülerInnen aus den Klassen 6 bis 9 haben an ‚Jugend trainiert für Olympia – Schwimmen‘ teilgenommen:

  • Amelie Dusawitzki
  • Charlotte Faderl
  • Jana Herre
  • Lina Herre
  • Johanna Krämer
  • Raja Neumann
  • Annika Schlingemann
  • Paula Skorzinski
  • Mia Westrup
  • Franca Würtenberger
  • Emilija Zaluma
  • Lorenz Alisch
  • Luca Chrustowski
  • Marek Chrustowski
  • Kai Hertling
  • Leon Jurtz
  • Julius Liebenstein
  • Finn Maier
  • Erik Napp
  • Niclas Scherb
  • Till Werner

Ein herzlicher Dank geht auch an unsere Kampfrichter Frau Faderl und Herrn Alisch, die unser Team in Heidelberg unterstützten. Betreut wurde die Mannschaft von Frau Stephan.