„ERFINDEN IST UNENDLICH VIEL SCHÖNER ALS ERFUNDEN ZU HABEN.“

Dr. Carl Benz

 

Physik am Carl-Benz-Gymnasium

Die Fachwissenschaft Physik erklärt die Phänomene der Natur mit möglichst wenigen Grundannahmen. Damit bildet sie das Fundament aller Naturwissenschaften.
Im Schulfach Physik vermitteln wir einerseits die Grundlagen des Gedankengebäudes der Physik sowie andererseits die Methoden naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinns.
Das Fach Physik wird am Gymnasium von Klasse 7 bis 10 mit zwei Stunden pro Woche unterrichtet; in der Kursstufe zwei- bzw. im Neigungsfach vierstündig.
Im Unterricht erarbeiten wir die Sichtweise der Physiker auf ein Phänomen, oftmals ausgehend von einem Bezug zum Alltag. Dabei wird nicht selten ein Umdenken nötig: Alltagsvorstellungen erweisen sich bei genauerer Betrachtung manchmal als ungenau oder falsch. Eine der Schwierigkeiten im Erlernen der physikalischen Betrachtungsweise ist es, sich von lieb gewordenen Vorstellungen zu lösen.
Das zielgerichtete Experimentieren ist eine der wichtigsten naturwissenschaftlichen Arbeitsmethoden und nimmt  auch in unserem Physikunterricht einen wichtigen Teil ein.
In der Physik (und anderen Wissenschaften) haben sich mathematische Methoden als mächtiger und unverzichtbarer Schlüssel zum Erkenntnisgewinn erwiesen. In der Schule lassen wir diesen Aspekt nicht zu komplex werden. Verzichten können wir darauf aber nicht, denn die Physik ist eine exakte Wissenschaft.
Die Mittelstufenphysik beinhaltet Themen der klassischen Physik, beispielsweise Akustik, Optik, Elektrizitätslehre, Mechanik.
In der Kursstufe erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die moderne Physik und können Einblicke in die Relativitätstheorie, Elementarteilchenphysik oder Quantenphysik gewinnen.
Eines der weitergehenden Ziele des Physikunterrichts ist es hier, ein modernes Weltbild zu erlangen und komplexe Themen und Zusammenhänge im Prinzip beurteilen zu können. Für unsere Gesellschaft ist es wichtig, dass Kenntnisse zu Themen wie z. B. Klimaerwärmung, Energiewende, Industrie 4.0 usw. breit verfügbar sind. Nur so ist es möglich, im politischen Prozess die für die Gemeinschaft besten Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

 

 

Druckansicht Druckansicht