JEDER SCHÜLER IST EIN INDIVIDUUM, DESSEN BESONDERE GABE ES ZU FÖRDERN GILT.

 

Die Juniorwahl von Juli bis September 2017: Demokratie als Schulerlebnis!

Das Carl-Benz-Gymnasium nimmt in diesem Jahr an der bundesweiten Juniorwahl teil – der Bundestagswahl für Schülerinnen und Schüler.

 Das Üben und Erleben der Demokratie, Diskussionen über Parteien mit Mitschülern, Lehrkräften und Eltern und ein vertieftes Verständnis von Besonderheiten des Wahlsystems zum Deutschen Bundestag machen das größte Schulprojekt Deutschlands besonders wertvoll. Dabei gehören die Wahlen ganz den Schülerinnen und Schülern: Sie verteilen Wahlbenachrichtigungen, legen Wählerverzeichnisse an, bilden einen Wahlvorstand und wählen in der Woche vor der Bundestagswahl mit ihren Stimmzetteln in Wahlkabinen.
Am CBG bereitet der vierstündige Politikkurs der Jahrgangsstufe die Wahlen organisatorisch vor, betreut an der Schule einen Informationsbereich zur Wahl und fungiert als Wahlvorstand bei der Durchführung.
Mit ihrem Einsatz werden die Schülerinnen und Schüler erleben, dass Wahlen und Demokratie höchst spannende Angelegenheiten sein können, die erst durch das Mitmachen richtig lebendig werden. Durch die Mitwirkung an der Juniorwahl lernen alle Beteiligten den Ablauf einer Wahl kennen, gewinnen einen Einblick in die Organisation hinter den Kulissen und sind somit optimal auf ihre erste echte Bundestagswahl in ein paar Jahren vorbereitet. Davon profitieren viele: die Schülerinnen und Schüler, deren Familien, die Schule insgesamt und letztlich unsere Demokratie.

Wir freuen uns auf eine hohe Wahlbeteiligung und eine reflektierte Stimmvergabe.

Um Punkt 18:00 Uhr wird am Wahlsonntag der Bundestagswahl, am 24. September 2017, das Ergebnis auf der Homepage der Juniorwahl bekannt gegeben (www.juniorwahl.de).

 

 

 

Druckansicht Druckansicht