CBG qualifiziert sich erneut für das RB-Final

Am 17.12.2019 fuhr die Mädchenmannschaft des CBG nach Heidelberg, um am Olympiastützpunkt im Kreisfinale gegen die Mannschaften der anderen Schulen anzutreten. Die besten Schwimmerinnen der Jahrgänge 2005-2008 aus Schulen unserer Region traten in Einzelstrecken über 50m Rücken, Brust und Kraul an. Außerdem bewiesen sie ihre Leistungen in einer Lagen- sowie in einer Kraulstaffel. Die Konkurrenz war stark, doch die Schwimmerinnen des Carl-Benz-Gymnasiums setzten sich durch und konnten als Siegerinnen die Heimreise antreten. Dabei distanzierten sie das zweitplatzierte Friedrich-Ebert-Gymnasium Sandhausen mit 30 Sekunden Vorsprung. Durch diese hervorragende Leistung war die Qualifikation für das Finale des Regierungsbezirks Karlsruhe (RB-Finale) sicher. Die Freude war groß, als wir uns am 27. Januar auf den Weg nach Karlsruhe machten, um die zweite Runde im schönen Fächerbad zu bestreiten.
Durch die vielen erfahrenen Wettkampf- und zum Teil auch Kaderschwimmerinnen der anderen Schulen war die Konkurrenz hier noch stärker als im Vorkampf. Nichtsdestotrotz konnten sich unsere Wettkampf- als auch Hobbyschwimmerinnen behaupten. Am Ende des Tages hatten die Mädchen sehr gute Ergebnisse erzielt und sich den dritten Platz erkämpft. Wie im Vorjahr war das Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe schneller und das Max-Planck-Gymnasium Karlsruhe sicherte sich den 2. Platz.
Eine besonders gute Leistung erbrachte Franca Würtenberger über 50m Rücken in Karlsruhe. Franca erreichte in einer Zeit von 37,75s die drittschnellste Zeit aller Schwimmerinnen der Jahrgänge 2005-2008. Außerdem bewiesen sich die Mädchen des CBG in der 4x50m Lagen Staffel. Dort schwammen Charlotte Faderl, Franca Würtenberger, Johanna Krämer und Amelie Dusawitzki 33s schneller als in Heidelberg. Dadurch sicherten sie sich den zweiten Platz hinter dem Otto-Hahn-Gymnasium.
Die CBG-Schwimmerinnen haben sich beim RB-Finale mehr als gut geschlagen, vor allem aber hatten sie jede Menge Spaß und konnten gemeinsam im Team viel erreichen.
Folgende SchülerInnen aus den Klassen 6 bis 8 haben an ‚Jugend trainiert für Olympia – Schwimmen‘ teilgenommen:

  • Carlotta Schmidt
  • Charlotte Faderl
  • Franca Würtenberger
  • Marie Rittlinger
  • Johanna Krämer
  • Amelie Dusawitzki
  • Felice Orth
  • Maria Dietz
  • Mia Westrup
  • Lina Herre
  • Franka Müller
  • Johanna Houpt

Wir bedanken uns bei Frau Stephan, die jedes Jahr eine top Mannschaft zusammenstellt und den Wettkampf gemeinsam mit den Schülerinnen bestreitet. Außerdem geht ein herzlicher Dank an Frau Schmidt, die uns als Kampfrichter in Heidelberg unterstützte.

Raja Neumann, Betreuerin und Schülermentorin (Klasse 10e)