Archiv

Tag der Berufsorientierung für die 9. Klassen am Carl-Benz-Gymnasium

Eine anspruchsvolle Berufsausbildung lohnt sich nicht nur nach der Mittleren Reife, sondern kann auch nach dem Abitur eine passende Alternative zu einem direkten Start in ein Hochschulstudium sein – mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten und oft guten Karrierechancen. Um diese Botschaft (und einige weitere) ging es am „Tag der Berufsorientierung“ für die 9. Klassen am CBG, der in enger Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar durchgeführt wurde. Der Tag begann mit einem Poetry Slam. „Mein eigener Lebenslauf ist ein Schlachtfeld“, gab die Poetry-Slam-Künstlerin zu. „Das kann man viel besser machen.“ Im Anschluss standen Vertreter aus drei Ausbildungsunternehmen der Region – Peek & Cloppenburg KG, MLP AG und Volksbank Kurpfalz – Rede und Antwort beim Experten-Gespräch vor dem Schülerpublikum. In den Teilen zwei und drei der Veranstaltung ging es dann am Vormittag und Nachmittag konkret zur Sache. Die Schülerinnen und Schüler konnten vorab fünf verschiedene Module aus einem vielseitigen Angebot wählen: Das Team der IHK bot wertvolle Infos und Hilfestellungen für den Ernstfall rund um Praktikum, Ausbildung und Bewerbung. Wie benimmt man sich online und im echten Leben? Sind meine Bewerbungsunterlagen aussagekräftig? Wie punkte ich im Bewerbungsgespräch? Eine Vertreterin der Daimler AG simulierte mit den Schülerinnen und Schülern das hauseigene Bewerberauswahlverfahren, in dem mehrstufig Fähigkeiten und Selbsteinschätzung abgefragt werden. Im Anschluss informierten die Ausbildungsbotschafter von SCA Hygiene Products GmbH, A Caterpillar Company, Trio-Group GmbH, Wiley VCH Verlag und Mannheimer Versicherungen über ihre Ausbildungsberufe. Das Spektrum der vorgestellten Berufe reichte von kaufmännisch bis technisch. Die Veranstaltungen waren für die Schülerinnen und Schüler vor allem auch deshalb interessant, weil hier nahezu Gleichaltrige direkt von ihren Erfahrungen aus ihrem Alltag in Unternehmen und...

Studienbotschafter am CBG

Am 22. Juli 2015 besuchten vier Studienbotschafterinnen und ein Studienbotschafter das CBG und stellten sich einen Vormittag lang den Fragen der Jahrgangsstufe 1 zum Thema Hochschulstudium. Studienbotschafter sind hauptberuflich Studierende, die vom Wissenschaftsministerium eine Schulung erhalten haben und an Schulen in Baden-Württemberg entsendet werden. Sie kommen von verschiedenen Hochschulen und Hochschularten und informieren über alle Fragen rund ums Studieren wie Bewerbungs- und Zulassungsverfahren, Unterschiede zwischen den Hochschularten, Abschlüsse, Studienfinanzierung, Anforderungen und Inhalte in verschiedenen Studiengängen und nicht zuletzt über den eigenen Studienwahlprozess. Nach einem allgemeinen Vortrag mit allen fünf Studienbotschaftern hatten die Schülerinnen und Schüler der J1 die Möglichkeit, mit zwei Studienbotschaftern ihrer Wahl in Kleingruppen noch individueller ins Gespräch zu kommen. Hier konnten gezielt Fragen zur jeweiligen Hochschulart und Hochschule, zum jeweiligen Studienfach und zum persönlichen Studienalltag gestellt und direkt aus der Praxis beantwortet werden. Folgende Fächer und Hochschulen waren vertreten: Rechtswissenschaft (Universität Heidelberg) Maschinenbau (Duale Hochschule Karlsruhe) Energietechnik (Universität Stuttgart) Soziologie, Psychologie (Universität Heidelberg) Lehramt Deutsch, Englisch, Technik (Pädagogische Hochschule Heidelberg) Verfahrens- und Umwelttechnik (Hochschule...